Franz Hörmann im Interview

Das Ende des Geldes ist gekommen und zwar jetzt. Im Jahr 2011! Mit dieser Aussage macht Franz Hörmann, Professor an der WU in Wien von sich reden.
Am Rande einer Podiumsdiskussion zum Film Zeigeist moving forward im Burgkino in Wien, fand dieses Interview statt.

Comments

Sehr geehrter Herr Hörmann,

um zu sehen ob ein System, daß auf bedingungslosem Grundeinkommen aufbaut, funktioniert, muß ein Land den Anfang machen. Dieses Land müsste schuldenfrei und autark sein. Dann würde das neue System meiner Meinung nach funktionieren und andere Länder könnten dem Beispiel folgen.

Sehr geehrter Herr Meißner,
Ihre Antwort auf Christian's Beitrag ist äußerst unsachlich!
Es klingt geradezu als wären sie mindestens genau so konditioniert. Sie wünschen sich eine neue Weltordnung - wie so viele - ihre Hoffnung treibt sie jedoch in eine aggressive Haltung die schon sektenähnlich anmutet. Gehen sie in sich!

Sie haben auch mir jedenfalls nicht erklären können, WER denn nun genau bestimmt WELCHE Kreativleistungen nun wertvoll sind und welche nicht. Das muss man ja VOR der Umsetzung einer Kreatividee bestimmen. So wie ich das verstehe würden dies Beamte/Fachleute bestimmen und das fände ich relativ bedenklich. Ein völlig durchgeplantes System welches es gewissen Menschen ermöglicht andere/die Mehrheit ABSOLUT einzuteilen halte ich für gefährlich!!!

Wer das bestehende Geld und Wirtschaftssystem verstanden hat, wer erkannt hat das Konkurrenz beim Spiel durchaus in Ordnung ist (keine grossartigen Auswirkungen) jedoch im wirtschaftlichen Bereich Ausbeutung/Korruption/Mobbing/Lobbying/Terror/Mord/Krieg/Zerstörung der Umwelt, Mensch und Natur bedeutet, der sollte zumindest offen für neues sein. Grundsätzlich schätze ich die Ausführungen von Hrn. Hörmann, allerdings sehe ich die elektronische Variante auch eher skeptisch. Es gibt soviel zu ändern. Wir müssen komplett umdenken. Ich schätze auch sehr die Ausführungen von Hrn. Popp von der Wissensmanufaktur, äusserst sehenswert und auch amüsant ;-), teile allerdings nicht die Meinung das wir noch Zeit haben. Es brennt an allen Enden und Ecken. Alles gehört überdacht, auch z.B. das Bodenrecht, Energiegewinnung (Freie/Raumenergie u.a. nexworldtv - Prof. Turtur), Bildung, Gesundheitswesen....einfach alles. Natürlich fühlen sich viele Menschen auf den Schlips getreten. Wer will schon zugeben, dass er eigentlich nicht in der Lage ist seine politischen Vertreter zu wählen (siehe Vortrag Andreas Popp - Kommunikation/Demokratie), wer will schon zugeben das der/das vererbte Wald/Grund u. Boden/Haus/Firma nichts mit Gerechtigkeit zu tun hat. Wer aber sein Ego loslässt und ehrlich zu sich selbst ist, den Darwinismus in den Mülleimer wirft, wird erkennen das Kooperation (Schauberger) das einzig wahre und sinnvolle evolutionäre Verhalten ist. Die Alternative, erhalten der alten Systeme, bedeutet weiterhin Krieg und Ausbeutung die immer näher kommen. Wir sollten erkennen das wir in einer Matrix leben die wir immer wieder reproduzieren. Es liegt an uns dies zu erkennen und ein neues Programm zu schreiben.

Lieber Christian,
Ihr Kommentar zeugt von einem durch und durch konditionierten Menschen und ist durchsetzt mit Fehlannahmen und nicht zu Ende gedachten Allgemeinplätzen!
1) Konkurrenz ist nicht schlecht! = falsch - es führt immer zu Unehrlichkeit, Betrug und mangelnder Produktivität!
2) "konkurrieren um Kooperation"! = an den Haaren herbeigezogen! Wer konkurriert kooperiert nicht, und wenn, dann nur in der Not. Dies ist schlicht Destruktivität und genauso sieht auch unser technischer "Fortschritt" aus!
3)eine Behörde definiert was dem Menschen Spaß macht! = Quatsch! - Sie selbst bestimmen, was Ihnen Spaß macht, aber möglicherweise fürchten Sie sich davor, weil Sie glauben, dadurch Ihre Macht evtl. über andere Menschen zu verlieren. Wenn Sie ein Mensch mit GESUNDEM Selbstwertgefühl sind, werden Ihnen die Dinge Spaß machen, die auch anderen Menschen von Nutzen sind!
4)Die Coaches sind nicht produktiv = falsch gedacht! - Sie sind konditioniert auf Profit, Verdrängung und Wettbewerb. Dass anderen Menschen beistehen für Sie nicht produktiv ist, sagt etwas über Sie selbst aus, aber nicht über das "neue Geldsystem", so wie es Herr Hörmann vorstellt!
5)Selbstbestimmung Fehlanzeige = Sorry, die Konditionierung sitzt sehr tief!- Noch nicht verstanden? Sie können auch gar nichts tun, so frei werden Sie sein, denn Sie haben ein bedingungslosen Grundeinkommen! Sollten Sie jedoch überschüssige positive Energien haben, so werden Sie sich nach einer Beschäftigung umschauen, die Sie innerlich zutiefst befriedigt. Aber vielleicht müssen Sie auch erstmal Ihren Selbstwert ohne Amt, Titel und BSP finden!
6)Man war nicht gezwungen Geld anzunehmen - völlig falsch! - Sie wissen nichts über die Geldentstehung auch nicht wie das Banken- und Geldsystem funktioniert. Hier sollten Sie sich einfach zurückhalten und den Film "Zeitgeist Addendum" oder "Gib mir die Welt plus 5 %", ansehen (überall im Web)
7)...dass selbst ein Wirtschaftsprofessor nicht weiß, was Marktwirtschaft überhaupt ist - das ist der Gipfel der Dummheit in Ihrer Zeilen (tut mir leid, aber diese Direktheit muss sein!) Franz Hörmann ist einer der wenigen Menschen in "Amt und Würden", die die Courage haben das bisherige Unrechts-Geldsystem nicht nur anzuprangern, sondern auch Lösungen vorzustellen!
Die Marktwirtschaft von der Sie glauben dass Sie exisitiert, hat es nie gegeben - wo waren Sie eigentlich die letzten zwei Jahre? Auf einer einsamen Insel?

Falls Sie lernfähig sind, rate ich ihnen, hören Sie auf, auf Wirtschaftsnachrichten und Mainstream-Ökonomen zu hören und werden Sie ein eigenständig denkender, selbstbewusster Mensch!

Alles Gute!

Fein!
Wann gehts los?

How, das sind die Perspektiven, die das Leben lebenswert machen.
Schauen Sie mal auf meine Seite, www.gemuesefee.de
Bauland haben die Geldgierigen Rechtmehringer Bauinteressenten mir über meine Anbaufläche und meinen bestehenden Pachtvertrag gelegt und nur weil mein Vermieter, seinen Grund in Barem aufwerten will, mich entpachtet, gedemütigt, schikaniert, beleidigt und öffentlich angeprangert.
Sehr geehrter Herr Hörmann, das ist eine großartige Leistung für die gesamte Menschheitsentwicklung und ich danke Ihnen von Herzen für Ihren Beitrag, diese Welt ein Stück lebens- und liebenswerter zu machen.
Herzliche Grüsse von der Gemüse Fee aus Rechtmehring in Oberbayern wo eine 8 Jahre aufgebaute Bioanbaufläche und Existenzgründung mit einer Leistung von 20 Stunden pro Tag und 7 Tagen die Woche und rund ums Jahr nix Wert ist..... Aber ich suche ihn und werde ihn finden, den Platz an dem meine Liebe, mein soziales Engagement, meine Leistung und mein Bioanbau aus der Region für die Region, wertvolle, hochwertige Nahrung für die dort lebenden Menschen zu erzeugen, gewünscht und geschätzt wird.
Herzliche Grüsse von Gudrun Bonn der Gemüse Fee aus Rechtmehring in Oberbayern
Ich werde Sie weiterempfehlen, den Film und das Buch an Alle die ich kenne.

Werter Herr Hörmann!
diese utopie spinnen wir seid 25 jahren!!!und es wird einmal soweit sei-und es wird gut sein!!aber warum so schnell?es sind vielleicht 40 % die jetzt schon von dem system profitieren würden-aber nur 20 % die es überhaupt verstehen!!damit betreiben sie unabsichtlich bauern(sozialhilfebezieher)fängerei!!wenn sie das projekt in einzelschritte aufgliedern würden und die entwicklung offen weiterarbeiten lassen würden hätten sie nicht den instinkt reflex als mächtigen gegner!!!haben sie es wirklich so eilig????gruss andi

Herr Hörmann!

Absolut genial!!!! Das is es!! Kann ich mir super vorstellen!!! Sowas in die Richtung hab ich mir vorgestellt.
Ich finde es absolut genial, dass das schon so konkret ausgearbeitet wird/wurde!!!

Und hier ein Lied dass, so sehe ich das, in die gleiche Richtung geht:

AMKA - Wach Auf!!!
http://www.youtube.com/watch?v=ufBCzfMMMV4

@ waltraud
Auch der Koran klingt gut, wenn man seine Idologie für richtig hält. Die Bibel sagt, du sollst keine anderen Götter haben neben mir. Somit beansprucht auch das Christentum für sich, die einzige Wahrheit zu sein. Der Islam ist nur rückständiger und fordert diese Alleinstellung durch Gewalt ein.
Wieviele Christen leben die Nächstenliebe wirklich?
Prof. Hörmann baut auf den mündigen Bürger, Ein Gesellschaftssystem besteht aber auch aus unmündigen Bürgern und ich behaupte mal, diese sind in der Überzahl.
Würdest du freiwillig einen Job als Altenpflergerin, Behindertenbetreuerin, Putzfrau, bei der Müllabfuhr, usw, übernehmen ?
Um kreative Ideen in die Realität umzusetzen, benötigt man zu allererst Investitionsmittel. Die Entwicklung innovativer Autos, Flugzeuge, Energiequellen, Medikamente, Weltraumforschung, Softwareentwicklung kostet Milliarden. Welche Konzepte werden entwickelt, welche nicht?
Der Markt kann erst dann entscheiden, wenn die fertigen Produkte, Einrichtungen und Systeme bereits in die Realität umgesetzt sind.

ein weiterer verräter!!

fuck you..

gestatten hoeflichst nachzufragen, wer gemeint ist? ein antwortsatz mit subjekt, praedikat und objekt waere erfrischend - aber machen sie sich deshalb keine uebermuehe: dies nur, wenn der zorn mehr erlaubt.

@Skeptiker, du irrst dich in einem Punkt sicher: Nicht einmal die Ideologie des Islams klingt gut. Wenn du den Koran studierst, kommt dir das Grausen. Hass statt Liebe, wie sie das Neue Testament propagiert und den Weg dazu offenlegt. Rache, Unversöhnlichkeit und Kampf bis zum Tod, um der Ideologie des Islams weltweit zum Sieg zu verhelfen. Also sag bitte nicht, dass die Ideologie des Islams sehr gut ist! Die Realität siehst du: Krieg, Zerstörung, Terror. Jedenfalls geht die Ideologie des Islam auf die evolutionär überlieferte Wesenheit des Menschen sehr wohl ein. Sie baut auf die Verführbarkeit von verblendeten Menschen.
Im Fall eines bedingingslosen Grundeinkommens beruhen die Berechnungen von Prof.Hörmann sicherlich auf den mündigen Bürger, der sein Leben selbstverantwortlich gestaltet und nicht gleich vor Langeweile in Depressionen verfällt. Und die Kreativen werden weiterhin kreativ sein und der Markt wird entscheiden, welche Ideen umgesetzt werden, so wie jetzt.

Geld garantierte die Freiheit des einzelnen, ohne dieses Mittel muss der Begriff Freiheit neu definiert werden, und das wird gegen die Schöpfungsordnung gehen und uns unwiderbringlich versklaven.. damit würde das menschliche Leben inur noch nach Leistung bewertet und das Individuum ausgelöscht werden. niemnals werde ich das akzeptieren und werde Gott gehorsam bleiben, egal was es kostet. ich werde mich nicht als Robotersklave der Grossfinanz zur Verfügung stellen, akzeptieren dass neues Leben nach Wertkategorie in die Welt kommt und nciht um seiner selbst willen. eher gebe ich alles ab was ich habe. schon die letzten Jahrzehnte sind alle Lebensbereiche gegen uns pervertiert worden, damit wir alles womit wir umgehehen grosse Instanzen abgeben und den Umgang mit dem Land verlernen. wir sind nicht als eine Allgemeinsuppe unter unsere Lust, sondern als wertvolles Individuum geschaffen worden. Gott schütze uns

ich früsse und liebe euch Nadine

Diese neue Ideologie klingt sehr gut, genauso wie die Ideologie des Christentums, des Islams, des Kommunismus, des Kapitalismus, usw, aber es ist nun mal eben eine Ideologie und nicht die Realität.
Ideologien setzen, wie schon der Name sagt, idealisierte Menschen voraus und gehen nicht auf die evolutionär überlieferte Wesenheit des Menschen ein.

Wenn das bedingungslose Grundeinkommen ein weitgehend sorgenfreies Leben ermöglicht (die Grundbedürfnisse werden damit gedeckt), dann werden die Ersten, die sich diesem System anschliessen jene sein, die nicht mehr einer unangenehmen Arbeit nachgehen wollen, sondern sich nur den angenehmen Tätigkeiten widmen. Somit scheitert das System schon im Anfangsstadium.

Konkurrenz und Kooperation sind in allen Systemen miteinander wechselwirkend verknüpft. Familienmitglieder kooperieren miteinander und stehen gleichzeitig in Konkurrenz zu anderen Familien. Das gleiche gilt für Firmen, Interessensgruppen, Gemeinden, Länder, Staaten, Staatengemeinschaften.

Menschen welche für ihre Kreativität entlohnt werden, werden mit anderen Kreativen in Konkurrenz treten.
Welche Instanz entscheidet dann darüber, welche von den tausenden Ideen tatsächlich in die Realität umgesetzt werden und somit auch belohnt werden?

Herr Hörmann,

der von Ihnen skizzierte Plan ist faschistische Bilderberg-Eugeniker-Scheisse.

Werter Herr Hörmann.

Ich will einfach nur in Ruhe gelassen werde. Die Menschen sollen selbst entscheiden, mit welchen Mitteln sie tauschen wollen. Man muss nur einen Wettbewerb zulassen. Ihr neues System ist höchst utopisch und gefährlich. Das Belohnungssystem welches Sie propagieren und natürlich zentral gesteuert werden soll (von wem eigentlich? Von Ihnen und Ihren unfehlbaren und ach so tollen Wissenschaftskollegen?), können Sie sich dann höchstwahrscheinlich mit Verlaub, in die Haare schmieren. Ich jedenfalls will nicht abermals ein System, welches mich von oben herab dirigiert und belohnt etc. Ein Freiheitsverständnis scheinen Sie ja gar nicht zu haben wie? Da können Sie mir noch so oft geloben, dass ja alles zum Besten des Kollektivs gedacht sei.

Erbrechend,
Manfred T.

Was sie vorstellen ist schlicht die monetäre Planwirtschaft und das Ende jeglicher Souveränität der Wirtschaftsakteure. Sie sind insbesondere Konstruktivist. Sie sagen das es keine Konkurrenz, sondern Kooperation geben sollte. Dumm nur, dass an Konkurrenz nichts schlecht ist. Konkurrenz stellt in der Marktwirtschaft das konkurrieren um Kooperation dar. Sie wollen in ihrem Automobilbeispiel Kooperation aufzwingen.
Sie sagen, dass man nach Fähigkeiten und Leistungen bezahlt wird. Das bedeutet das eine Behörde definiert, was dem Menschen Spaß zu machen hat und was nicht. Hierdurch wird das Gehalt der Menschen von der Willkür der Bürokratie abhängig gemacht. Außerdem wird diese Behörde die Leistung der Menschen die sie vollbringen nach ihrer Wertigkeit bestimmen müssen. Ein schwieriges Unterfangen.
Diese Coaches bedeuten einen hohen personellen Aufwand und sind eigentlich nicht wirklich produktiv.
Jeder Mensch kriegt eine Sozialversicherungsnummer und ein Konto zugeteilt. Selbstbestimmung: Fehlanzeige! Der Mensch wird zur Nummer.
Warengeld kann nur seine Eigenschaft als Geld haben, wenn jeder in dieser Ware einen Wert sieht. Historisch bedingt ist das meist Gold oder Silber. Man war nicht gezwungen das Geld anzunehmen, weshalb es auch keine Herrschaft ausdrückt. Umgekehrt ist Ihre Idee Herrschaft, da jedem das ultravirtuelle Geld aufgezwungen wird.

Hier sieht man wie wertlos eine akademische Ausbildung heutzutage ist, dass selbst ein Wirtschaftsprofessor nicht weiß was Marktwirtschaft überhaupt ist.

Der Interviewer ist mehr als unkritisch.

Ich fasse es nicht. Die gleichen Gedanken hatte ich vor etwa 8 Jahren und habe diese an einen Redakteur einer Zeitung weitergegeben. Ich selbst habe das für eine utopische Spinnerei gehalten. Aber alles, was hier gesagt wird, sei es die Schonung von Ressourcen, die Ausschaltung jeglicher Kriminalität ( Drogenhandel, Betrug, etc...) hatte ich in gleicher Form beschrieben. Und jetzt höre ich das Interview... irre.

Sehr geehrter Herr Hörmann,

Ihr Interview ist die beste Zusammenfassung des Problems mit erstmals einer perfekten Lösungsandeutung, was je über Geld von einem UNI Professor gesagt wurde. Ein anderer UNI Prof. hat mal gesagt: "Was über Geld an den UNIS bis heute offiziell erklärt wird, ist an Dummheiten nicht mehr zu überbieten." Auch das haben Sie in Ihrem Interview vom Nov. 2010 sehr gut und treffend bestätigt. "Materielles Zins-Schuld-Geld ist ein reines Propagandainstrument der Geld-Mächtigen hinter allen Regierungen". Zudem ist klar, dass die Menschen Angst haben vor "Computergeld", denn es ist nicht mehr anonym, kann nicht mehr gestohlen oder ertrogen werden. Man kann sich damit nicht mehr aus "dem Staub" machen! Wer aber glaubt, mit heute noch existierendem Bargeld (= max. 4% allen Geldes) tun und lassen zu können was er will, ohne dass jemand davon informiert wird, ist kein sehr ehrlicher Zeitgenosse. Die Computerisierung und Verfolgbarkeit vom Geld wird kommen, ob wir es wollen oder nicht. Heute kommt es durch die Hintertüren der Geldeliten mit dem Ziel, die Menschen und ihre Staaten in der Zinsknechtschaft und ewigen Schuld zu belassen. Alles wird elektronisch kontrolliert und das Bargeld wir eh abgeschafft.

Jemand meinte mal, dass uns noch kurz vor der Einführung der "Eine Weltregierung der materialistischen egoistischen Geldelite" der "Heilige Geist" durch das Internet zu Hilfe kommt, um uns aus dieser Falle noch einen AusWEG zum Entrinnen zu öffnen. Wenn wir diese letzte Gelegenheit des demokratischen unternehmereigenen Kreditgeltes nicht ergreifen, das jeder dezentral dann mit seinem Kunden in Internet-Verrechnungskonten schöpfen kann, wenn er seine Ware, seine Leistung und Einmaligkeit zu fairen gewinnträchtigen Preisen verkaufen kann, nicht nutzen, dann wird uns das erblühen, was in allen Prophezeiungen zur Endzeit vorhergesagt wurde. "Es kann nur noch der kaufen und verkaufen, der das Malzeichen des Tieres trägt, und seine Zahl ist 666"! Um genau das zu verhindern, haben geistig-spirituelle Menschen ohne Egoismus seit 15 Jahren eine Alternative genannt KREDITISMUS dazu geschaffen und bieten diese der Menschheit nun demokratisch wählbar an. Das Internet ist ein neutrales Verbundenheits- und Informations-System. Und das Gelt der Zukunft ist „Verbundenheit und Information, also nichts Weiteres als transferierbare Buchhaltung“. Es kommt nur darauf an, wer die Software zu welchem Zwecke geschrieben hat. Zur Versklavung oder zur Befreiung? Ich danke Ihnen, dass Sie mit Ihrem Namen und Titel zu dieser Befreiungs-Lösung des HuMan-WEG‘s stehen.

Kommentar zu den negativen unteren Kommentaren:

Diese beweisen wieder nur, dass die Menschen lieber im altgewohnten Elend verharren, als in ein noch unbekanntes Paradies aufzubrechen sich wagen. Sie verteidigen dieses altgewohnte Elend auch noch vehement. Bald 50% unseer Gesellschaft hat sich ja so leidlich darin eingerichtet mit Mini-Sozialhilfen, Mini-Renten usw. Oder diese Kritik kommt aus der selbstgefälligen Wohlstandsgesellschaft, total vergessend, dass die 2 Mia. Menschen, die mit 2 Dollar am Tag ihr Leben fristen müssen, nie wissend, wann sie noch sauberes Wasser finden...usw. diese von Bankkrediten gesteuerte Kapital-Marktwirtschaft gar nicht lustig finden. Diese Menschen stellen täglich fest, dass sie nur ausgebeutet werden von uns Westlern und Kapitalisten! Wo ist denn da die vielgerühmet Freiheit? Wir leben in einer bestens getarnten verlogenen EU- und Bankendiktatur.
Der sich hier als Kritiker aufspielende Konsummensch liest ja nichts mehr Tiefgründiges, sonst würde er nach der von Prof. Hörman in 16 min. angedeuteten Hintergrundliteratur, bestehend aus 1'200 Buchseiten mal fragen. Sie nennt sich HuMan-Wirtschaft und KREDITISMUS.

Gruss aus der Schweiz von HJK

Werter Herr Hörmann
Sie sind ein Träumer,was sie sich da vorstellen grenzt hart an der neuen Weltregierung und dem Brgeldlosen Zahlungsverkehr,also der so genannten New World Order die sich die derzeitigen Machthaber und Mörder wünschen,wollen sie sich wirklich einer Weltweiten Faschistischen Diktatur unterwerfen???
Wenn sie das wollen,dann bitte nur zu machen sie es für sich alleine,aber wie kommen sie dazu sich das für die ganze Welt zu wünschen??
Ganz Rund können sie nicht mehr laufen!!

Sehr geehrter Herr Hörmann,

auch wenn ich den Zeitpunkt für eine solche Veränderung nicht teile, halte ich Ihre Gedanken für sehr wertvoll. Allein dadurch werden Menschen animiert, die Zusammenhänge der Verwerfungen zu hinterfragen.

Real denke ich, dass wir für solche gedanklichen Revolutionen erst einmal über Generationen hinweg einen neuen Entwicklungssprung benötigen, so wie wir z.B. den homo erectus hinter uns ließen.

Wir sollten lernen, weniger ungeduldig zu sein, auch wenn es sehr schwer erscheint in Anbetracht des Wahnsinns. Die "Masse" der Menschen hat in dieser Zeit nichts(!) verstanden und längst kapituliert.
In meinem Buch "Der Währungs-Countdown" erläutere ich relativ schnell umsetzbare Lösungen, die auch die heutigen Menschen emotional nachvollziehen können. Eines noch; Geld über Computersysteme zu steuern ,, halte ich für den schlechtesten Weg, denn die Freiheit wird hier durch die totale Überwachungsmöglichkeit massiv eingeschränkt.

Andreas Popp (Wissensmanufaktur)

Post new comment

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
17 + 1 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.